Arenberg-Immendorf

Drohnenfotografie

Die Drohnenfotografie bietet eine neue Perspektive und günstige Möglichkeiten für das Anfertigen von Foto- und/oder Videoaufnahmen für den privaten oder gewerblichen Gebrauch.

Ich biete meinen Multikopter derzeit u.a. für folgende Leistungen an:

  • Luftbildaufnahmen

  • Eventfotografie 

  • Immobilienaufnahmen

  • Dokumentation von Sturmschäden

  • Inspektionsflüge

  • Bauprojekte/Baufortschritt

  • Werbung/Öffentlichkeitsarbeit

  • Fotos für Tourismusverbände

  • Einsatzdokumentation

Meine DJI Mavic 2 Pro
Mitgliedssiegel_rund_scharz.png
sticker.jpg
Drohnenpilot

Welche Systeme nutze ich für die Erstellung ihrer Fotos oder Videos?

Derzeit benutze ich ein sog. UAS.

Unter dem Oberbegriff „unbemannte Fluggeräte“ fasst man „unbemannte Luftfahrtsysteme (Drohnen oder sog. Unmanned Aerial System [UAS])“ und „Flugmodelle“ zusammen.

Unbemannte Luftfahrtsysteme sind unbemannte Fluggeräte, die nicht zu Sport- oder Freizeitzwecken betrieben werden gemäß § 1 Luftverkehrsgesetz. Der Aufstieg erfolgt insbesondere zu gewerblichen Zwecken, um zum Beispiel Luftbildaufnahmen zu erstellen

Seit Juni 2019 ist die neue europäische Durchführungsverordnung Nr. 2019/947 über die Vorschriften und Verfahren für den Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge in Kraft getreten. Die neuen europäischen Vorgaben sind allerdings erst ab dem 01. Juli 2020 verbindlich zu beachten und wurden zum 01.01.2021 gültig. Meine derzeit bestehender Kenntnisnachweis nach §21a Absatz 4 Satz 3 Nr.2 LuftVO wurde nun durch den Kenntnisnachweis für Fernpiloten A1/A2/A3 in der EU ergänzt. 

Allgemeine Betriebs- und Ausnahmeerlaubnisse gemäß § 21a und § 21b LuftVO werden daher nur noch befristet bis zum 01. Juli 2020 erteilt. Derzeit bin ich im Besitz einer solchen Ausnahmeerlaubnis für Rheinland-Pfalz. Somit ist ein Einsatz der "Drohne" in Absprache mit dem örtlichen Ordnungsamt und ggf. der Polizei recht problemlos möglich. Bei Bedarf wird eine Risikoanalyse nach SORA-GER erforderlich, damit ein sicherer Einsatz meines Multikopters möglich ist. 

Wie läuft ein Drohneneinsatz ab?

Nehmen wir an, Sie möchten zum Beispiel eine Immobilie verkaufen, und möchten das ich für Sie Luftaufnahmen von ihrem Grundstück mit der Immobilie anfertige. Zuerst werden Sie mich also informieren und ich schaue mir die Örtlichkeit an. Sie können mir dann ganz genau ihre Wünsche äußern. Bei Bedarf erstelle ich eine Risikoanalyse für den Drohneneinsatz. Gemeinsam kümmern wir uns um evtl. notwendige Genehmigungen bei den Ordnungsbehörden und ggf. bei den Nachbarn, dessen Grundstück ich für die Aufnahmen überfliegen muss. Danach wird den Ordnungsbehörden der Termin für die Anfertigung der Aufnahmen mitgeteilt (meist innerhalb weniger Tage möglich) und bei entsprechendem Wetter fertige ich ihnen mit der Kamera aus der Luft die gewünschten Fotos an, die sie dann von mir nach Bearbeitung zeitnah zur Verfügung gestellt bekommen.

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten stelle ich in Kürze vor.

Dachansicht

Dachansicht

Inspektion Regenwaserablauf

Inspektion eines Regenwasserabflusses auf einem Hallendach

rwe_luft_-1.jpg
Luftaufnahmen für RWE
teich.jpg

Landschaftsaufnahme

eundb_drohne-88-Pano.JPG
Firmenportrait bei
E&B Stahlbau in Bendorf
eundb_drohne-4-Bearbeitet.JPG
eundb_drohne-105.JPG
hafen_andernach_-19.JPG
hafen_andernach_-28.JPG
Luftaufnahmen im Containerhafen für die Stadtwerke Andernach
pilot-2.JPG
festung-3-Pano.jpg
Hochwasser in Koblenz, Februar 2021
Aerial_Culture_Regeln10.jpg